Bux Quartet

 

Blockflöten Quartett

gallery/23131766_823929934454720_880690084492432579_n

BioGrafie

gallery/buxsmall2

Das Bux Quartet wurde 2016 von Chia-Ying Chuang, Franziska Salker, Chia-Ling Lee und Wei Hung gegründet, die sich durch ihr Studium bei Prof. Ursula Schmidt-Laukamp an der Hochschule für Musik und Tanz Köln kennenlernten. Das Repertoire des Kölner Blockflötenquartetts reicht von Werken aus den Epochen Renaissance und Barock bis zur Interpretation von zeitgenössischer Musik.

Der Name Bux Quartet entstand mit dem Gedanken an das Holz Buchsbaum (boxtree), aus dem viele ihrer Instrumente gebaut sind. Ein besonderes Anliegen ist dem Quartett, die Klangvielfalt ihrer Instrumente zu präsentieren. Gespielt werden historische und moderne Instrumente von Sopranino bis Kontrabassblockflöte.

Das Bux Quartet nahm an Meisterkursen mit Susanne Fröhlich teil und arbeitete bereits zusammen mit den Komponisten Ferdinand Grätz und Wim Henderickx. Für Juni 2018 erhielten sie eine Konzertförderung mit Auftrags-komposition in der Konzertreihe „Plattform für künstlerische Produktion“ von ON - Neue Musik Köln e.V. Seit Mai 2018 wird das Bux Quartet vom Verein Live Music Now-Köln e.V. gefördert. Ihre Konzertreise nach Taiwan im April 2019 wurde unterstützt vom Goethe-Institut Taipei. Im August 2019 spielte das Bux Quartet zwei Fringe Konzerte beim Utrecht Early Music Festival.

 

Im September 2019 änderte sich die Besetzung zum "Bux Ensemble". Aktuelle Informationen finden Sie auf der neuen  Website:

www.buxensemble.de

 

(v.l.n.r.: Franziska Salker, Wei Hung, Chia-Ling Lee, Chia-Ying Chuang)

Konzerte

gallery/img-20180622-wa0002

unsere neue website: buxensemble.de

gallery/245891-46-buxquartett-ee
gallery/螢幕快照 2018-06-10 下午1.57.18
gallery/28950925_885505368297176_8528269929760161792_n

Presse

Engelskirchen - Ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm bot das BUX Quartett in der Christuskirche Engelskirchen.


Ein weitreichendes Repertoire des Blockflötenquartetts mit Werken von Cesario Gussago, Tarquinio Merula, Georg Ph. Telemann, Wojtek Blecharz und Arvo Pärt verzauberte die rund 50 Zuhörer.


Klangliche Vielfalt überraschte beispielsweise bei "Durch Adams Fall ist ganz verderbt“ mit Tenor-, Bass- und Kontrabassflöten.

© Foto: Eischeid //

rheinische-anzeigenblaetter.de

© Foto: Joost, Artikel: Birgit Kowalski rundschau-online.de // ksta.de

Engelskirchen - Die Besucher erlebten ein Konzert mit Wow-Effekt.

 

Auf höchstem musikalischen Niveau geriet das Konzert des Bux Quartetts zur gelungenen Werbung für die Blockflöte.

Wer schon über die Größe von Tenor- und Bassflöte gestaunt hatte, dem entfuhr ein „Oh“, als Sopran- und Altflöte mit Großbass und Subbass getauscht wurden. Diese überragten ihre Spielerinnen bei Weitem. Der irre lange Luftweg stellt Flötisten vor eine Herausforderung, die jedoch von den sportlich schlanken Musikerinnen des Bux Quartetts elegant gemeistert wurde.

Für Ausrufe des Erstaunens sorgten die eckigen Paetzold-Flöten, deren ausgetüftelte Sperrholz-Bauweise Groß- oder Subbass auf handhabbares Maß bringt. Dennoch ist die technische Herausforderung groß. Die Flötistinnen aber wechselten ständig die Instrumente, als gebe es keine Unterschiede, als seien Abstände zwischen Tonlöchern und der Luftaufwand immer gleich.

© ON - Neue Musik Köln e.V.

Interview karlheinz 2018 zehn
(März - April)

EngelsArt präsentiert das BUX Quartett: Zauberhafte Blockflötenklänge

Konzert in Engelskirchen: Bux Quartett feierte die Vielfalt der Blockflöte

gallery/wol-kvo-bux-quartett-20190322-fotos-2019-8981-678x381

Quartett Bux begeistert mit Flöten

[...] zwischen dem frischen, fröhlichen, anregenden „La Lusignuola“ – die Nachtigall – von Tarquinio Merula und dem „Taiwanesischen Lied“. Dessen Umsetzung für vier Flöten war mehr als schlichte Folklore – eine bildkräftige, vielgestaltige Erzählung in Tönen, von Sehnsucht nach dem Frühlings-Wind und Liebelei, wiederum virtuos vorgetragen. Was umso bewundernswerter ist, als die Vier fortwährend zwischen unterschiedlichsten Flöten wechseln, als wäre das Nichts.
[...] Dass sich mit Instrumenten, deren Konzept Jahrhunderte alt ist, aufregend Neues gestalten lässt, bewiesen das BUX-Quartett mit Dick Koomans „The Jogger – for recorder quartet“. Die vier von Live Music Now-Köln geförderten Musikerinnen sind wegen ihrer Qualität auch bei modernen Projekten gefragt.

© Foto: Andreas Hasenkamp //

wolbeck-muenster.de

gallery/28950925_885505368297176_8528269929760161792_n

Impressum

Bux Quartet
Köln // Deutschland

Kontakt:
Email: buxquartet@gmail.com


Disclaimer

1. Haftungsbeschränkung


Die Inhalte des Internetauftritts wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Dennoch übernimmt der Anbieter dieser Webseite keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte.
Als Diensteanbieter ist der Anbieter dieser Webseite gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte und bereitgestellte Informationen auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich; nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen. Eine Entfernung oder Sperrung dieser Inhalte erfolgt umgehend ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung. Eine Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung möglich.

2. Externe Links


Die Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann der Anbieter für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.
Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernen.

3. Urheberrecht/Leistungsschutzrecht


Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, Werke und bereitgestellten Informationen unterliegen dem deutschen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Einspeicherung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers. Das unerlaubte Kopieren/Speichern der bereitgestellten Informationen auf diesen Webseiten ist nicht gestattet und strafbar.

4. Datenschutz


Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden keine personenbezogenenen (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) Daten, gespeichert. Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, sofern möglich, nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt.
Der Anbieter weist darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden. Der Verwendung der Kontaktdaten durch Dritte zur gewerblichen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Es sei denn, der Anbieter hat zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt. Der Anbieter behält sich rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails, vor.

Quelle: http://www.mustervorlage.net/disclaimer-muster